• Newsletter abonnieren und sofort einen 5€ Gutschein erhalten

Auf Absätzen laufen wie ein Profi

20160921_Auf-Absa-tzen-laufen-wie-ein-Profi

Nicht jede Frau ist für High Heels und co. geboren und kann auf hohen Absätzen laufen, als hätte sie niemals etwas anderes getragen. Es gibt aber nunmal Looks und Anlässe, zu denen ein schicker Pump oder eleganter High Heel die einzig passende Schuhwahl zu sein scheint - was aber tun, wenn man gar nicht der Typ dafür ist und auch gar nicht so wirklich sicher darauf laufen kann?

Auch wenn es aktuell noch aussieht, als wäre der Gang auf Heels eher eine Zitterpartie als elegantes Schreiten: Keine Sorge, das Laufen auf Absätzen kann man lernen! Wir haben ein paar Tipps für all jene Damen, die Pumps und High Heels noch nicht als Ihren Schuhtyp entdeckt haben, sich aber gerne damit ausprobieren und grazil darin laufen möchten. Letztendlich heißt es aber: Üben, üben, üben und vor allem den richtigen Schuh finden!

Ein Schritt nach dem nächsten
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, das gilt auch für das Laufen auf Absatzschuhen. Wer sich das erste Mal so richtig an Schuhe mit Absätzen herantraut, sollte hier nichts übers Bein brechen: mit kleinen Schritten fängt alles an. Langsam und sorgsam sollten Sie sich erst einmal auf den vielleicht etwas ungewohnten Bewegungsablauf einstellen, sich dabei konzentrieren und die Füße vor allem ganz bewusst aufsetzen.

Gel-Pads polstern die wichtigen Stellen aus, sodass kein Druckschmerz an Ballen und Ferse aufkommen kann und ein angenehmer Tragekomfort an längeren Tagen gewährleistet ist.

Nichts übers Bein brechen
Wer noch keine richtige Erfahrung mit hohen Absätzen hat, sich aber gerne an diesen Schuhstil herantasten möchte, sollte genau das tun: Herantasten und auf keinen Fall direkt mit 10cm+ Absätzen beginnen, sondern lieber erst einmal mit einem hübschen Mary Jane oder einem Pumps mit 3 bis 6cm Absatz. Wenn das dann einwandfrei funktioniert und der Gang sicher ist, kann die nächste Stufe und eben ein Damenschuh mit höherem Absatz gewagt werden.

Der wichtigste Tipp ist und bleibt aber der gleiche wie für jeden anderen Schuh auch: Niemals zu wichtigen Anlässen oder an langen Tagen ungetragene Schuhe wählen, sondern immer im Vorfeld anprobieren, ausprobieren und einlaufen! So wird vom glanzvollen Auftritt nicht durch ein schmerzverzerrtes Gesicht abgelenkt.

Tags: Absatzschuhe