Gefüttert & warm: Die richtigen Schuhe für den Winter!

20171122_Gefu-ttert-warm-Die-richtigen-Schuhe-fu-r-den-Winter

Wunderbare Winterzeit! Endlich wieder lange Abende mit romantischem Kerzenlicht, endlich wieder kuschelige Decken, endlich wieder heißer Kakao. Und natürlich ausgedehnte Spaziergänge, um trotz der dunklen Jahreszeit ausreichend Tageslicht zu bekommen. Das ist nämlich gerade im Winter wichtig, damit der allgemein bekannte Winterblues keine Chance hat. Denn Bewegung, frische Luft und Sonne sind auch in den kälteren Monaten essentiell für das körperliche und geistige Wohlbefinden. Kalte Füße kann dabei allerdings wohl niemand gebrauchen. Tex-Schuhe, unter deren Obermaterial eine speziell gefertigte, wasserabweisende Membran liegt, eignen sich bestens für Spaziergänge auch wenn das Wetter einmal nasser ist. Für die Tage, an denen es einfach nur kalt ist, kommen Warmfutterschuhe zum Einsatz. 

Auf ins Abenteuer…
Spazieren gehen tut gut, keine Frage. Regelmäßige Bewegung ist ja bekanntlich unerlässlich für einen gesunden Körper. Doch auch für die mentale Gesundheit ist Sport mit das beste Mittel. Bei Stress und Müdigkeit kann ein einfacher Spaziergang von einer halben Stunde wahre Wunder bewirken. Laut dem Zentrum für Gesundheit hilft das Spazieren Erwachsenen wie Kindern gleichermaßen beim Abbau von Stress durch Schule oder Beruf und senkt sogar Angstzustände und Depressionen. Die frische Luft und die Bewegung des Körpers sorgen für die Ausschüttung der Glückshormone Endorphine und so direkt für bessere Laune. Zusätzlich wird das Immunsystem gestärkt, der Blutdruck gesenkt und sogar Heißhungerattacken auf Süßes werden gemindert. Hundehalter tun mit ausgiebigen Gassirunden also nicht nur ihren vierbeinigen Freunden, sondern auch sich selbst einen großen Gefallen. Wer gerade keinen vier- oder zweibeinigen Begleiter zum Spazieren hat, kann sich den Spaziergang zum Beispiel mit einem Hörbuch abwechslungsreicher gestalten. Egal ob alleine, mit Hund oder der ganzen Familie – diesen Winter heißt es: ab nach draußen!

…aber ohne kalte Füße
Natürlich kostet es besonders im Winter immer etwas extra Überwindung, den gemütlichen Platz auf dem Sofa aufzugeben und sich hinaus in die Kälte zu wagen. Nichtsdestotrotz: bei so vielen Vorteilen lohnt es sich, den inneren Schweinehund zu überwinden und auch bei kalten Temperaturen ein paar Stunden die Woche im Freien zu verbringen. Mit den richtigen Schuhen bleiben die Füße dabei auch trotz Regens und Schnee warm und trocken. Stiefel wie die von Rieker halten auch bei starkem Regen dem Wetter stand und schützen die Füße dank des warmen Futters vor Kälte. Dabei sehen sie sowohl bei Waldspaziergängen als auch beim Stadtbummel super aus. Wenn Sie auch draußen am liebsten Ihre Hausschuhe anlassen würden, ist dieses Modell eine gute Alternative. Der Schuh liegt nicht nur optisch voll im Trend, er bietet gleichzeitig besten Komfort. Auch Sneaker-Fans müssen im Winter nicht auf ihre Lieblinge verzichten. Herren können ebenfalls zwischen lässigen Sneakern wie von Tom Tailor, schicken Businessschnürern wie von Fretz Men oder klassischen Boots, beispielsweise von Daniel Hechter, wählen, welcher Warmfutterschuh sie durch die kommende Saison begleiten darf. Und nach dem erholsamen Winterspaziergang schmeckt der anschließende heiße Kakao gleich doppelt so gut!