• Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte sofort per E-Mail einen 5 € Gutschein!

GUESS - Schuhe einzigartig!

20171025_GUESS-Schuhe-einzigartig

Niemand, der sich für Mode interessiert, kommt an GUESS  vorbei. Seit jeher schafft und vermarktet das Modeunternehmen einzigartige Styles. Gegründet wurde das Label im Jahr 1981 von den aus Marokko stammenden Marciano Brüdern. Bis heute arbeiten Paul und Maurice Marciano für GUESS.

Schon in ihrer Heimat Frankreich führten die Brüder vor der Entwicklung von GUESS einige Modegeschäfte, in denen sie unter anderem erfolgreich Unisex Jeans vertrieben. Die Marciano Brüder reisten 1977 das erste Mal in die USA, nach Südkalifornien, wo sie großen Gefallen an dem dortigen jungen Lebensgefühl fanden. 1981 wanderten die Brüder nach Los Angeles aus um dort an ihren modischen Erfolg anzuknüpfen. Ihre Idee war es, Jeans in einer zur damaligen Zeit noch ungewöhnlichen gesprenkelten Waschung auf den Markt zu bringen. Der Name GUESS ist laut Maurice Marciano abgeleitet von einem Plakat mit McDonald’s Werbung, die den Leser dazu aufforderte, zu raten (engl. ‚guess‘), wo es den größten Cheeseburger gebe. Georges Marciano nahm diese Werbung als Inspiration für den Markennamen, der heute bei vielen automatisch die Assoziation zu trendiger und exklusiver Mode weckt.

Erfolgsgeschichte mit drei Reißverschlüssen
Eines der ersten Designs, das GUESS auf den Markt brachte, war eine eng sitzende Jeans mit drei Reißverschlüssen, einem am Hosenstall und jeweils einem an den Knöcheln, in stone-washed Waschung. Diese „3-zip Marilyn“ (engl. ‚zip‘ – Reißverschluss) wurde zunächst von der US-amerikanischen Kaufhauskette Bloomingdale’s bestellt und vertrieben. Georges Marciano überzeugte Bloomingdale’s, 30 Paar der europäisch aussehenden Jeans in ihrem Flagshipstore in New York in den Verkauf zu nehmen. Die Hosen waren bei den Kunden so beliebt, dass sie innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren.

Nicht nur die ungewöhnliche Waschung und der körperbetonte Schnitt der GUESS Jeans brachten der Marke ihren Erfolg. Auch (oder vielleicht gerade) die Art, die Mode in Werbekampagnen gekonnt in Szene zu setzen, war innovativ. Statt der üblichen Studiofotos mit professionellem Licht und hochauflösenden Bildern setzte Paul Marciano, der anfangs trotz mangelnder Erfahrung auf diesem Gebiet für die Werbung des Labels zuständig war, auf eine andere Idee. Er nahm seine Models mit nach draußen, wo sie auf leicht unscharfen Schwarz/Weiß Fotos und in provokanten sexy Posen die Jeans präsentierten. Genau diese Art kontroverse Werbung sprach die vorrangig jugendliche Zielgruppe an und sicherte GUESS einen Namen als junges sexy Modelabel. In den folgenden Jahren etablierte sich GUESS als Marke, blieb seinem Erfolgsrezept treu und befeuerte so auch die Karrieren seiner Models. Unter anderem begannen Claudia Schiffer, Naomi Campbell und Anna Nicole Smith ihre Modelkarrieren als ‚GUESS Girls‘ bevor sie international gefeierte Supermodels wurden.

Von der Jeansinnovation zum Alleskönner
Heute ist aus dem anfänglichen Traum der Marciano Brüder ein weltweit bekanntes und beliebtes Modeunternehmen geworden, das nicht länger nur Jeans vermarktet. T-Shirts mit dem charakteristischen umgekehrten Dreieck, stylische Kleider und passende Taschen gehören jetzt ebenso zu GUESS wie schönes Schuhwerk. Denn auch wenn es um Schuhe geht, setzt GUESS auf innovative Styles und angesagte Farbkombinationen. Wer ausgefallene Schuhe mit vielen Details mag, wird bei GUESS auf jeden Fall fündig. Die Auswahl überzeugt mit Glitzer, Stickereien und Plateau, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Dabei muss der Absatz nicht immer schwindelerregende Höhen erreichen. GUESS beweist wie kaum eine andere Marke sonst: auch Sneaker können sexy sein.