• Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte sofort per E-Mail einen 5 € Gutschein!

WMS - drei Buchstaben mit viel Aussagekraft

20170306_WMS-drei-Buchstaben-mit-viel-Aussagekraft

Babys kommen mit gesunden Füßen zur Welt, doch bereits zur Einschulung sind die Füße vieler Kinder nachhaltig geschädigt - falsche Schuhe, zu enge Socken sind hier die Gründe. Viele Eltern fragen sich, wann ihr Kind das erste Mal Schuhe tragen sollte: für die Entwicklung von Kinderfüßen sollten die Kleinsten so lange wie möglich barfuß oder mit Antirutsch-Socken unterwegs sein. Auch wenn die Kinder das erste Mal auf zwei Beinen die Welt erkunden und die ersten Schritte schaffen, probieren sie ihre Muskeln und Sehnen aus, üben und stärken sie mit jeder Bewegung. Durch das natürliche Laufen ohne Schuhe wird die Fußmuskulatur der Kleinsten gestärkt und gekräftigt.

Die ersten Schuhe für Draußen
Das erste Paar Schuhe ab dem Zeitpunkt sinnvoll, da die Kleinen auch außerhalb der eigenen vier Wände die Welt erkunden möchten. Wenn Ihr Kind draußen sicher und ohne Hilfe laufen kann, sind Lauflernschuhe nun die richtige Wahl. Schuhe sollten aber auch zu diesem Zeitpunkt nur draußen getragen werden, sodass die Füße drinnen ihre Freiheit genießen und den Boden direkt spüren können.

Kinderfüße sind empfindlich und können durch falsches Schuhwerk schon in jungen Jahren Schaden erleiden. Aus diesem Grund liegt ein großes Augenmerk beim Schuhkauf auf der richtigen Vermessung von Kinderfüßen, sodass individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse eingegangen werden und der richtige Schuh gefunden werden kann. Beim WMS-System wird nicht nur die Länge des Fußes, sondern sein Volumen ausgemessen, sodass durch dieses dreidimensionale Ergebnis der richtige Kinderschuh gewählt werden kann. So werden WMS-Schuhe in weit, mittel und schmal kategorisiert, sodass nach einer entsprechenden Vermessung der richtige Schuh gewählt werden kann.

Kinder haben selbst noch nicht wirklich ein Gefühl dafür, ob ihnen ein Schuh passt oder nicht, sodass sie Druckstellen gar nicht so genau orten können. Die Füße sind hinsichtlich des Schmerzempfindens noch nicht ausreichend entwickelt, sie sind weich und passen sich an die Schuhform an - genau aus diesem Grund ist es eben für die Eltern wichtig, hier bestmöglich zu messen zu lassen und die richtigen Schuhe zu wählen.

Haben Sie schon in unserem Kinderschuh-Sortiment gestöbert? Hier findet sich garantiert für jeden Fuß der richtige WMS Kinderschuh!